Tischdekoration Herbst

Wenn der Sommer sich verabschiedet und der Herbst die ersten Blätter bunt einfärbt, wird in vielen Familien auch über eine herbstliche Tischdekoration nachgedacht. Auch passen Gastronomen und Hotelwirte ihre Dekoration für einen exquisit gedeckten Tisch gerne den Jahreszeiten an und gerade der Herbst bietet erstklassige Möglichkeiten, um den Gästen einen guten Appetit zu zaubern.

Mit den besten Wünschen aus der Natur
Nahezu alles, was die Natur hergibt, lässt sich ganz wunderbar als eine herbstliche Dekoration nutzen. Nicht nur, dass diese Variante kostengünstig ist, denn herbstliche Produkte können eigenständig gesammelt werden (gerade für Familien klasse, um das Gefühl der Zusammengehörigkeit zu stärken) und verursachen somit weder Transport- noch Lieferkosten. Blätter, die sich gerade in einer roten Färbung befinden, können zu Hause getrocknet werden, um sie dann auf die Tische zu legen – große Blätter bieten sich sogar als kleiner Untersetzer für Gläser an. Werden die Blätter für einige Tage zwischen Bücher gepresst, sind sie ganz besonders glatt und herrlich anzusehen. Weiterhin lassen sich Bucheckern, Kastanien und Tannenzapfen mühelos sammeln und dekorativ auf dem Tisch verteilen. Wer möchte, kann diese Naturprodukte noch mit etwas Bastellack in verschiedenen Farben besprühen.

Alles, was essbar ist
Äpfel und Kürbisse eigenen sich hervorragend für eine herbstliche Tischdekoration. Wer sich viel Mühe machen möchte, höhlt einen Kürbis aus, macht einige Löcher in das leckere Gemüse und stellt eine Kerze in den Kürbis hinein. Die Äpfel dürfen gerne etwas getrocknet sein, um ein authentisches Aussehen zu realisieren. Perfekt wird die Tischdekoration mit einigen Blumen und schon steht einem tollen Essen nichts mehr im Wege.

Dieser Beitrag wurde unter Herbstdekoration veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.